Frühstückstreffen-für-Frauen-LogoZweimal im Jahr sind Frauen aller Altersstufen und Bekenntnisrichtungen jeweils an einem Samstag um 9:00 Uhr eingeladen, um zwei bis zweieinhalb Stunden Gemeinschaft zu haben, zunächst bei einem gemütlichen Frühstück mit reichhaltigem Buffett und danach bei einem Referat mit anschließendem Austausch.

Die Themen der Referate beziehen sich auf das Gelingen von Beziehungen und enthalten Anregungen für die Gestaltung des Lebens.

Die Referentinnen  sind psychologisch, pädagogisch oder theologisch ausgebildet, gelegentlich in zwei Bereichen kombiniert.

Das Anliegen der Referentinnen und Veranstalterinnen ist es, biblische Grundaussagen verbunden mit den Erkenntnissen der Psychologie und Pädagogik als Antöße und Hilfen zum Mit- und Weiterdenken anzubieten. Die Referate sind realitätsnah und werden in zeitgemäßer Sprache dargeboten.

Um einen Kostenbeitrag von 6,- Euro wird gebeten.

 

 

 

06.05.2017 Thekla Neumann: "Integrität – Wie kann ich so leben, dass meine Werte und mein Handeln übereinstimmen?"

12.11.2016 Jutta Teubert: "Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen! – Die eigenen Potenziale entfalten"
09.04.2016 Gisela Bullermann: "Weißt du wirklich, was du sagst? - Die Kraft und Macht der Sprache."

21.11.2015 Mona Kuntze: "lesen • googlen • simsen • chatten • fernsehen - Über den Stellenwert von Medien im eigenen Leben & Alltag"
14.03.2015 Kerstin Wendel: "Weniger ist oft mehr – vom Umgang mit Konsum"

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. und im Bund freier evangelischer Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Senioren auf großer Fahrt

Am 13.09.2017 war es wieder soweit. Abfahrt von Essen Altendorf und Duisburg Rheinhausen. ...

03.10.2017


Kompetenz durch Scheitern

„Kompetent durch Scheitern“ war das Thema des Seminartags des Diakoniewerks der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Baden-Württemberg..

17.10.2017

„Wie gelingt Barock’n Roll?“

Wenn 35 Leute zwischen elf und 69 Jahren aus 16 unterschiedlichen Gemeinden sich ein Wochenende lang mit Musik befassen, ist das ein ganz besonderes Erlebnis..

12.10.2017

Zum Seitenanfang