schneemannLiebe Kinder, liebe Erwachsene!

Wir möchten, dass ihr auf unserem Winterspielplatz viel Spaß habt und euch bei uns wohlfühlt. Das geht am Besten, wenn sich alle an bestimmte Regeln halten, wie bei jedem anderen Spielplatz auch.

Wir bitten alle Gäste sich an die folgenden Regeln zu halten. So können alle unseren Spielplatz mit Begeisterung und vor allem mit Sicherheit nutzen:

  • Die Aufsichtspflicht und Haftung verbleibt bei den Eltern oder Begleitpersonen.
    Wie auf einem normalen Spielplatz beaufsichtigen Eltern ihr Kind selbst. Wer kurz weg möchte, muss jemanden anderem sein Kind anvertrauen. Die MitarbeiterInnen übernehmen keine Aufsichtspflicht. Gespielt wird auf eigene Gefahr.
  • Im Spielbereich dürft ihr mit Hausschuhen oder ABS-Socken spielen.
    Kinder können ihre Straßenschuhe im Eingangsbereich ausziehen und abstellen. Dort ist auch Platz für die Jacken. Bitte selbst auf mitgebrachte Gegenstände (Kinderwagen, Jacken, Schirme etc.) aufpassen. Eine Haftung wird nicht übernommen.
  • Es ist darauf zu achten, dass Kinder sich und andere Kinder nicht verletzen können.
    Spitze, harte, scharfe oder gefährliche Gegenstände müssen deshalb aus den Taschen entfernt werden. Ketten, Ringe, Gürtelschnallen und ähnliche Gegenstände bitten wir den Kindern vor dem Spielen abzunehmen.
  • Wir spielen mit den anderen Kindern so, dass alle Kinder Spaß haben!
    Bitte nehmt Rücksicht auf Andere! Eltern werden gebeten, auf das Verhalten ihrer Kinder zu achten und sich auch beim Toben rücksichtsvoll gegenüber anderen Kindern zu verhalten.
  • Essen und Trinken bitte nur im Café und nicht im Spielbereich.
    Der Verzehr von Getränken und Speisen ist nur im abgegrenzten Bereich des Wintercafés möglich; auf der Spielplatzfläche ist dies nicht gestattet. Rauchen, Alkohol und Drogen sind nicht erlaubt.
  • Bitte bringt keine Tiere mit.
    Tiere dürfen nicht auf unseren Spielplatz.
  • Bitte geht sorgsam mit den Spielsachen um.
    Keiner möchte mit kaputten Sachen spielen. So haben wir alle länger Freude daran.
  • Wenn die maximale Kapazität des Winterspielplatzes erreicht ist, werden keine weiteren Kinder eingelassen.
  • Der Winterspielplatz ist nur für Kinder von 0 bis 6 Jahren.
    Teilnahmen älterer Geschwister sind nur möglich nach Rücksprache eines Verantwortlichen und bei angemessenem Verhalten.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. und im Bund freier evangelischer Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Senioren auf großer Fahrt

Am 13.09.2017 war es wieder soweit. Abfahrt von Essen Altendorf und Duisburg Rheinhausen. ...

03.10.2017


Kompetenz durch Scheitern

„Kompetent durch Scheitern“ war das Thema des Seminartags des Diakoniewerks der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Baden-Württemberg..

17.10.2017

„Wie gelingt Barock’n Roll?“

Wenn 35 Leute zwischen elf und 69 Jahren aus 16 unterschiedlichen Gemeinden sich ein Wochenende lang mit Musik befassen, ist das ein ganz besonderes Erlebnis..

12.10.2017

Zum Seitenanfang