Nach den guten Erfahrungen in diesem Jahr wollen wir auch 2018 wieder einen Winterspielplatz anbieten: Kinder spielen, lachen, rutschen und sausen auf  Bobby-Cars herum, Eltern trinken Kaffee, unterhalten sich und spielen mit. Vom 12. Januar bis zum 16. März wird sich unsere Kirche immer freitags von 15 bis 17:30 Uhr in ein Spieleparadies für Kinder von 0-6 Jahren verwandeln und so eine kostenlose Alternative sein zum schmuddeligen Winterwetter draußen. Alle sind herzlich eingeladen, mit ihren Kindern dabei zu sein und mit zu spielen, Geschichten anzuhören und einfach für ein paar Stunden Spaß zu haben.

Herzlich willkommen im WLAN-Gastnetz der Christuskirche!

Bitte beachten Sie:
Dieser Zugang darf nur von Mitgliedern und Gästen der Christuskirche genutzt werden.

 

Auch wenn der Winter jetzt vorbei ist, machen wir den Winterspielplatz nicht so ganz zu.

schneemann ereigniskirche

In vielen Gesprächen mit Gästen wurde deutlich, dass der Wunsch besteht, weiterhin unsere Kirche für einen Spielplatz in warmer und fröhlicher Atmosphäre zu öffnen.

Jeden letzten Freitag im Monat (ausgenommen der Schulferien)

öffnen wir nun die Erlebins.Kirche von 15 bis 17:30 Uhr.


Alle sind ganz herzlich eingeladen!

Unsere Gemeinde finanziert sich ausschliesslich aus Spenden. Mit diesen Spenden wird auch der Winterspielplatz finanziert.

Privatpersonen oder Firmen haben die Möglichkeit unseren Winterspielplatz mit einer Geld- oder Sachspende zu unterstützen.

Unser Spendenkonto:
Freikirchliche Evangelische Gemeinde Soest
IBAN: DE55 5009 2100 0000 3062 07
EFG Bad Homburg v.d.H
Verwendungszweck: Winterspielplatz

Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenquittung aus, die beim Finanzamt eingereicht werden kann. Geben Sie dazu ihre Adresse im Verwendungszweck an oder sprechen Sie uns persönlich an.

Wir bedanken uns bei den folgenden Unternehmen für die Unterstützung des Winterspielplatzes:

logo strothkamp

Wenige Dinge prägen unser Leben so sehr wie der Beruf. Was wir arbeiten, ist nicht nur zeitlich ein wichtiger Bestandteil des Lebens, es betrifft unsere Persönlichkeit, wer wir sind, was wir denken.
Im Jahr der Dankbarkeit wollen wir deshalb im Juni und Juli den Schwerpunkt auf Beruf und Berufung legen. Am 19.06. wird sich der Gottesdienst um das Thema Berufung drehen. Ihr könnt aber dazu beitragen! Im Juli machen wir wieder einen Zeugnisteil. Bringt Bilder von euch an eurem Arbeitsplatz mit und erzählt dazu, was euren Glauben und was euer Glaube dort bewegt. Wenn ihr Fotos habt, bringt sie ausgedruckt mit und/oder sendet sie mir vorab zu.
Ralf Dadder

Anfang April findet das nächste Frühstückstreffen für Frauen in der Christuskirche statt. Thematisch wird es um das Thema Sprache gehen. Sätze wie: „Ich habe ein Attentat auf Dich vor“ oder „Ich habe sie nach 20 Minuten am Telefon abgewürgt“ kommen im Alltag häufig vor. - Sind wir uns bewusst, was wir sagen? Unsere Sprache verrät weit mehr von uns, als wir es ahnen. Die Referentin Gisela Bullermann macht auf humorvolle Weise auf Sprach- und Sprechgewohnheiten aufmerksam und bietet  Alternativen an. Ihr ist es ein Anliegen, Menschen für ihre individuelle Sprache zu sensibilisieren.
Neben dem Referat gibt es natürlich in gewohnter Form wieder ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und Zeit zum Austausch und Gespräch. Einladungen liegen im Foyer der Christuskirche aus und können gerne mitgenommen und verteilt werden. Eine Anmeldung ist auch online möglich.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. und im Bund freier evangelischer Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Seid alle zu Advent und Weihnachten herzlich gegrüßt!

  Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu, und wir schauen zurück und voraus! Vieles entwickelt sich in unserem Landesverband NRW und wir erleben, dass Veränderungen mit Wegen und Prozessen verbunden sind. In manchen Gemeinden werden sie mit leichtem Schritt und mit Freude gegangen, woanders brauchen sie aber auch Zeit und Begleitung, vor allem dann, wenn es heißt, sich von Vergangenem zu verabschieden. ...

27.11.2017


Von Lebensgeschichten, wie nur Jesus sie schreiben kann

Im November veranstaltete der österreichische Baptistenbund in Wien seine jährliche Missionskonferenz. Es war ein buntes Fest, wie Pastor Dietrich Fischer-Dörl in seinem persönlichen Bericht zeigt..

07.12.2017

Neu: Akademie im Gespräch

Die neue Reihe Akademie im Gespräch startet mit dem Thema: Die "Islam-Debatte".

07.12.2017

Zum Seitenanfang