Auch wenn unsere Gemeinde mit ca. 80 Mitgliedern eher klein ist, braucht es neben dem Gottesdienst Möglichkeiten, sich auf einer persönlicheren Ebene zu treffen.

 

In den Kleingruppen habe ich und meine Sorgen, meine eigenen Fragen und Antworten, meine Stärken und Begabungen einen geschützten Raum. Gemeinsam suchen wir nach Impulsen aus der Bibel und wenn der Wunsch da ist, beten wir auch gemeinsam für verschiedene Anliegen.
Auch wenn diese Gruppen einen eher persönlichen Charakter haben, sind sie grundsätzlich offen für alle.
Leider merken wir in letzter Zeit, dass es schwierig geworden ist, solche Kleingruppen am Leben zuhalten, bzw. neue zu gründen. Vielleicht sollten wir uns in der nächsten Zeit intensiv mit diesem Thema beschäftigen.